28. + 29. Tag

Kiwi und Mikesch
Kiwi und Mikesch

4.5.12: Gestern haben wir noch einen schönen Nachmittag draußen verbracht. Die Welpen schlafen im Moment wieder sehr viel. Es war auf der Terrasse aber auch schon sehr warm und vielleicht ist das Wachsen mit vier Breimahlzeiten am Tag sehr anstrengend?

 

Heute hat Kiwi eine Kaustange bekommen und ist damit fiepend zwischen den Welpen herumgelaufen. Ich habe zunächst nicht verstanden, warum sie sie nicht irgendwo in Ruhe frisst, aber inzwischen denke ich, dass das die erste Lehrstunde für die Zwerge war.

 

Als Kiwi alle Aufmerksamkeit hatte, hat sie sich hingelegt, ohne die Kaustange zu essen, aber jeden Zwerg angeknurrt, der sich dafür zur Verfügung stellen wollte: "Alles meins". Nachdem alle es begriffen hatten, hat sie sich zurückgezogen und sich der Kaustange gewidmet. Klug, oder?

 

Im Gegensatz dazu ist es inzwischen völlig selbstverständlich, dass Kiwi (Luna auch) in der zweiten Reihe wartet, wenn die Welpen ihr Futter bekommen. Erst auf Kommando dürfen sich die Großen über die Reste hermachen.

 

Wenn die Welpen jetzt wach sind, machen wir ein bisschen Geräuschetraining. Türklingel, Radio, Fernsehen, Staubsauger etc. stehen sowieso täglich auf dem Programm. Heute haben wir mit lauter Musik angefangen, einer Rassel und Trommeln auf einem Pappkarton. Die Kleinen sind zunächst recht beeindruckt, kommen dann aber rasch, um die Geräuschquelle zu untersuchen.