23. Tag

Die beiden merle-Hündinnen
Die beiden merle-Hündinnen

23.4.12: Heuten morgen um sechs Uhr wurden wir von Gefiepe geweckt. Der Verdacht fiel auf Kiwiernie, der sich gerne mal lautstark über Unannehmlichkeiten beschwert. Aber wir stellten Bemerkenswertes fest: Die Welpen hatten es geschafft, das Gitter ihres Auslaufs beiseite zu schieben und die schwarz-merle Hündin war in der Küche unterwegs. Das war für sie anscheinend zu viel der Freiheit und so hatten wir den armen Kiwiernie zu unrecht verdächtigt.

 

Diese "Leistung" hatten wir den Zwergen noch gar nicht zugetraut und das Gitter deshalb nicht ordentlich befestigt. Das wurde heute natürlich sofort nachgeholt. Außerdem haben wir den Garten für die ersten Ausflüge nach draußen vorbereitet. Und natürlich hatten die Welpen auch heute wieder Besuch.  

Fotos