HD-Kaution

HD ist die Abkürzung für Hüftgelenksdysplasie, eine krankhafte Deformierung der Hüftgelenke, unter der tendziell eher größere Rassen leiden. Man kann sie durch eine Röntgenuntersuchung nachweisen. Der Wäller ist davon glücklicherweise kaum betroffen. 

 

HD-Kaution 

Seit dem Jahr 2007 erhebt der Wäller-Club zusätzlich zum Kaufpreis für einen Welpen eine so genannte HD-Kaution in Höhe von 100,00 Euro.

 

Rückerstattung

Der Käufer erhält die Kaution zurück, wenn er die Hüften seines Hundes im Alter von mindestens 18 Monaten röntgen lässt und das Gutachten dem Club zur Verfügung stellt. Die Kosten für die Erstellung des Gutachtens werden verrechnet.

 

Kontrolle des Zuchtprogramms

Um die Zuchterfolge zu überprüfen, braucht der Wäller-Club möglichst viele Informationen über die Gesundheit aller Wäller. Die HD-Kaution soll die Welpenkäufer dazu motivieren, ihre erwachsenen Hunde untersuchen zu lassen, auch wenn diese nicht in der Zucht eingesetzt werden sollen.

 

Vorteil für Hundebesitzer

Auch für den Hundebesitzer ist es von Vorteil, wenn er weiß ob er seinen Hund beispielsweise beim Agility oder Ballspielen voll belasten kann. Weiß man früh, dass der Hund Gelenkprobleme hat, kann man ihm mit angemessenem Verhalten und gelenkschonender Bewegung ein langes, beschwerdefreies Leben ermöglichen.